Ihr Berater für Suchmaschinenoptimierung aus Vorarlberg

Rss Feeds von Feedburner ohne „Feedproxy“ mit „normalen“ URLs syndizieren

Vor kurzem bin ich von Networkedblogs auf RSS Graffiti gewechselt um meine RSS-Feeds aus Blogs nach Facebook zu syndizieren. Der Hintergedanke war, dass bei RSS Graffiti die Links in Facebook nicht zuerst über die fremde URL des Anbieters geschleust wird, sondern der direkte Link zum jeweiligen Artikel angezeigt wird. Dies hat den Vorteil, dass „Like“s im Blog und auf der Fanpage zusammen gezählt werden, da es sich um die selbe URL handelt.

Nun trat allerdings ein Problem mit Feedburner auf, als ich den RSS Feed meines Trend-Blogs auf die Facebook-Fanpage übertragen wollte. Anstelle der „normalen“ URLs aus dem Blog wurde der Redirect über die Feedburner-Adresse angezeigt. Ein ähnliches Problem kannte ich schon aus Widgets, die die neuesten Beiträge einer Seite als Widget anzeigen, doch nun wollte ich endlich etwas dagegen tun.

Diese URL’s im RSS Feed sollen weg!

URL mit Networkedblogs: http://networkedblogs.com/ewR5D

URL mit RSS Graffitti & Feedburner: http://feedproxy.google.com/~r/TrendsDerZukunft/~3/cyq6WOiFMcs/

So geht’s: Feedburner RSS-Feed ohne Feedburner URLs

Feedburner URL in RSS-Feeds ohne Feedproxy

Feedburner URL in RSS-Feeds ohne Feedproxy Links

  1. Melden Sie sich bei Feedburner an: http://feedburner.google.com/
  2. Klicken Sie auf „Configure Stats“ in der linken Spalte unter „Services“
  3. Deaktivieren Sie das Häckchen bei „Item link klicks“ – Diese Funktion ist zwar praktisch, dass man in Google Analytics schön aufgeschlüsselt sieht, welche Besucher über RSS auf die Seite kommen, ist allerdings auch der Verursacher der „Feedproxy“ URLs im RSS-Feed.
  4. Die Checkbox „Item views“ kann problemlos aktiviert werden – so sehen Sie in der Statistik von Feedburner zumindest noch, wie oft Ihre Feedbeiträge in Feedreadern angesehen wurden.

Ein ganz wichtiger Tipp zum Schluss:

Abonnieren Sie auch den RSS-Feed von SEO-Experte, dann sind Sie in Zukunft immer auf dem Laufenden ;-)

4 Kommentare
  1. Hallo,

    danke für den Tipp, aber ich habe das jetzt so gemacht und die Links gehen immer noch über den Proxy, kann da noch eine Einstellung sein, die das verursacht?

  2. Hi Maik, wenn du „Item Link Klicks“ deaktivierst sollte keine Weiterleitung in Feedburner mehr sein. Manche Tools (wie z.B. Networkedblogs) routen aber immer über deren URL weiter, da hilft auch dieser Trick nichts. Bei RSS Graffiti kann man allerdings auch seine eigene URL anzeigen lassen ohne deren Proxy.

  3. Ich habe den Feed jetzt einmal gelöscht und neu erstellt und siehe da, jetzt geht es auf einmal. Danke nochmal für den Tipp!

  4. Hi,

    ich möchte mich auch für den Post bedanken, bei mir hat es auch noch nicht ganz funktioniert, aber ich durch das deaktiveren konnte ich das Problem vorerst einmal umgehen.

    Gruß Manuel

Schreibe einen Kommentar

Über uns

Die Firma SEO-Experte wird von Mag. (FH) Simon Bertsch, MA geführt und hat ihren Sitz in Rankweil, Vorarlberg. Gemeinsam mit renommierten Entwicklern und Designern sind wir seit 2007 als SEO-Berater tätig und haben schon vielen Unternehmen und Institutionen in Vorarlberg, Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz bei der Optimierung und Promotion ihrer Webseiten geholfen. Unsere Stärke liegt in der persönlichen Betreuung von Kunden über einen längeren Zeitraum hinweg. Von der Konzeptionsphase über die Umsetzung bis hin zur laufenden Erfolgskontrolle und kontinuierlichen Weiterentwicklung.

Kontaktieren Sie uns!

SEO-Experte Simon Bertsch
SIBERCON GMBH
Lehenweg 2
6830 Rankweil
Vorarlberg, ÖSTERREICH

Kontaktformular


info@seo-experte.at
+43 (0)699 119 74 355